© 2017
A MarketPress Theme

Barack Obama in Berlin

In einigen anderen Blogs (Besserwerberblog, Fontblog, lummaland) wird schon darüber berichtet. Die reine Gestaltung ist meiner Meinung nach sehr gelungen, jedoch werden sicher einige die gleichen Assoziationen die mir und vielen anderen bei der Betrachtung in den Sinn kommen teilen. Die Darstellung im Profil erinnert doch stark an Leni Riefenstahl in einer unrühmlichen Zeit. Dazu der Veranstaltungsort Siegessäule in Berlin, eine insgesamt unglückliche Kombination für einen Präsidentschaftskandidaten Obama. Aber macht euch selbst ein Bild:

barack obama Barack Obama in Berlin
Barack Obama in Berlin

Kommentare geschlossen.

1 Kommentar

  1. Für sich gesehen ist es aber auch wieder eine geniale Marketing Aktion. Man stelle sich nur vor, es wäre ein stink normales Plakat vom Format einer Wahlkampfplakete eines Mitt’Vierziger FDP-Abgeordneten. Niemand würde sich für Obama interessieren trotz großer PR-Arbeit in den USA. Aber durch die diese kleine „Ähnlichkeit“, die in unserem Lande ja gerne für ausufernde Nazi-Regime Vergleiche hergenommen wird, bekommt das Plakat eine dementsprechende Höhere Awareness.

    Nebenbei kommuniziert es durch die gute, der Obama ’08 Kampagne angelehnte, Gestaltung alle notwendigen Infos und spricht ein großes Publikum an. Mich würde es nicht wundern, wenn dieses Event extrem gut besucht wird. Positive oder negative Platitüden bzgl. der Nazi-Symbolik mal außen vor gelassen.