© 2016
A MarketPress Theme

MC Donalds startet mein Burger in Deutschland

Mein Burger 605x329 MC Donalds startet mein Burger in Deutschland
© McDonald's Deutschland Inc.

Morgen ist es soweit: MC Donalds lässt uns über die Zusammenstellung eines Burgers mitbestimmen. Das Crowdsourcing wird geschickt in die Geburtstagskampagne, in deren Rahmen auch ein Big Mäc zu jedem Mc Menü verschenkt wurde, verpackt und man gibt sich im Hause MC Donalds sehr gespannt auf neue Ideen aus den Köpfen der eigenen Kunden:

„Mit unserer Geburtstagsaktion ’Mein Burger’ möchten wir uns auf eine ganz besondere Weise bei unseren Gästen bedanken“, so James Woodbridge, Marketingvorstand von McDonald’s Deutschland. „Jeder in Deutschland hat nun die einmalige Chance, selbst zum Burger-Kreateur zu werden. Und wir sind natürlich schon jetzt auf alle Vorschläge gespannt – auf neue vegetarische Burger ebenso wie auf besondere Burger-Kreationen mit Fisch oder Fleisch.“

Nun, man darf gespannt sein ob die Aktion ähnlich erfolgreich verläuft wie die von Ritter Sport zuletzt (siehe hier) aber aufgrund der massiven Werbepräsenz die man dafür erwarten kann würde es mich schon wundern wenn das Projekt floppt.

Ab Montag, dem 21. Februar 2011, ist der MC Donalds Burgerkonfigurator unter www.mcdonalds.de/meinburger verfügbar und kann nach Lust und Laune probiert werden. Besonders interessant wird wahrscheinlich das Naming der eigenen Kreationen – da wird uns sicher einiges zum Schmunzeln  bringen 😀

Weiterführende Links:

Pressemitteilung von MC Donalds zum Start von „Mein Burger“

Kommentare geschlossen.

17 Kommentare

  1. Das hört sich doch mal sehr interessant an! Da wollen wir doch mal hoffen das alles gut klappen wird. Wenn das schon mit der Ritter Sport Aktion so gut geklappt hat, warum sollte das hier nicht auf funktionieren? Ich bin echt mal gespannt was für Namen bei den Eigencreationen rauskommen werden!

  2. Hallo Marko,

    interessant ist die Aktion auf jeden Fall. Ich hatte am Montag allerdings echte Probleme den Service zu nutzen – scheinbar hat man bei MC Donalds den Ansturm unterschätzt und der Server war etwas behäbig. Aber ich werde meinen Burger zusammenstellen und hier präsentieren, ganz sicher 😀

  3. Hi Enrico

    Ich denke mit so einer Aktion kann grundsätzlich nichts schief gehen außer Mc Donalds leistet sich wirklich irgendeinen sehr dummen Schnitzer. – Dass MC Donalds bei dieser Art des Marketings kein wirklicher Vorreiter ist, wundert aber schon. MC Donalds ist was Marketing betrifft eh sehr traditionell unterwegs.

    LG Daniel

  4. Hallo,

    echt interessante Sache. Eines habe ich allerdings noch nicht ganz verstanden: Kann man sich den Burger jetzt bei McDoof selbst zusammenstellen und den gleich essen oder geht das nur im Internet?

    Also wenn man sich seinen eigenen Hamburger zusammenstellen könnte, würde ich es doch gleich mal ausprobieren :) McDoof ist bei mir um die Ecke. LG Micha

  5. hallo ich versuche schon seit wochen mein burger mit zu machen hab aber noch nicht rausgefunden wo ich genau da hin muss.
    ich war schon bei mc donalds auf der web seite finde da aber nichts könnt ihr mir helfen?

  6. Liebe Leser, die Aktion Mein Burger von Mc Donalds ist abgelaufen. Ihr könnt die Gewinner Burger nur noch in den Restaurants kaufen, aber nicht mehr selbst gestalten!

  7. cool!

  8. ohhhh schade das die aktion vorbei is :( hätte nämlich voll die coole idee für einen burger, hab das alles zu spät mitgekriegt…. macht ihr eine zweite runde??? lg angel <3

  9. Lole

  10. Hallo Leute ich brauche eure Hilfe!

    Wie kann man einen Burger machen das weis ich irgendwie nicht bitte Antwortet !!!

    Bitte Bitte

  11. Hallo Leute,

    könnt ihr mir sagen ob man bei der Mein Burger Aktion eigentlich auch etwas gewinnen konnte (Geld, Sachpreis)?

  12. Die „Mein Bürger“ Aktion von McDonald’s ist doch immer wieder mal. Bin noch nie dazu gekommen selber einen zu gestalten, dafür haben mir aber Freunde haufenweise Links geschickt über Facebook und Co. zum abstimmen für ihren Bürger. Beim nächsten Mal bin ich dabei.

4 Pingbacks

  1. punktefrau » Blog Archive » Ein bißchen mehr Respekt vor der Quelle, bitteschön.
  2. Mein Burger | NeueWerbung
  3. My burger | NewAdvertising
  4. Slow Food and Fast Food: New Trends in International Marketing | Marketing und Multimedia (MuM)