© 2017
A MarketPress Theme

Endlich: Verfallsdatum für Facebookpostings (Jetzt nutzt es auch!!!)

Ich gehöre zu den Facebooknutzern, die sich wieder und wieder darüber ärgern, dass Facebook meint zu beurteilen, welcher Inhalt mich wann und auf welchem Endgerät zu interessieren hat. Als sportinteressierter Mensch ist das besonders doof, da man ständig Halbzeitergebnisse oder Resultate vom Vortag serviert bekommt. Manch einer wird mir jetzt wieder erklären wollen, dass ich da selbst dran Schuld habe, das interessiert mich aber nicht wirklich. Ich bin (in diesem Fall) Nutzer und verwende Facebook so, wie ich es für angebracht halte. Das heißt konkret, dass ich Inhalte, die mir gefallen, like, teile oder kommentiere – manchmal auch alles zusammen. Warum sollte ich auch bei jeder Interaktion über die möglichen Folgen nachdenken?

Offenbar hat man im Hause Facebook dieses Dilemma nun auch erkannt und bietet, neben einigen anderen Neuerungen wie Targeting der Beiträge, die Möglichkeit an, seine Inhalte mit einem Verfallsdatum zu versehen. Bleiben wir beim Fußball: die Redaktionen der Sportmagazine und auch die Community Manager der Vereine, können jetzt also die Halbzeitergebnisse posten und 50 Minuten später dieses Posting „verfallen“ lassen. Das bedeutet nicht, dass es gelöscht wird. Lediglich so genervte Nutzer wie ich bekommen es dann nicht mehr im Newsstream angezeigt. Besuche ich die Fanpage steht es aber weiterhin in der Chronik. Dieses Feature ist seit langem etwas, das ich richtig genial finde – jetzt muss es nur noch genutzt werden!

Warum sollte man ein Verfallsdatum für Facebookpostings angeben?

Diese Frage beantwortet sich eigentlich von selbst: weil es eure Fans begrüßen werden! Schaut man in die nervigen alten Posts, so schlägt die Stimmung hier auch schnell um – nicht jeder Nutzer ist so ein Künstler der Selbstbeherschung wie ich. Und es nützt ja auch eurer Fanpage – aktuellere und interessantere Postings werden häufiger geliked, geteilt und kommentiert und damit verbessert sich euer Edgerank. Besserer Edgerank bedeutet am Ende des Tages mehr Impressionen, mehr Interaktionen und einen weiter steigenden Edgerank. Ein Teufelskreis der Interaktion.

Um das Feature zu nutzen, müsst ihr nur unter „Einstellungen“ den Punkt „Zielgruppen und Privatsphäre für Beiträge“ aktivieren, schon läuft das. Ich sitze gerade hier und freue mich auf ein Wochenende mit aktuellen Ergebnissen in meiner Timeline.

make it happen!