© 2016
A MarketPress Theme

Nach meiner Coke kommt nun dein Nutella

Bereits in 2013 wurde Coca Cola für seine Kampagne „Trink ne Coke mit…:“ gefeiert. So simpel und doch einschlagend: es gab Cola-Flaschen mit den gängisten Namen und wer sich nicht darunter fand konnte (und kann auch Heute noch) seine eigene Coke bestellen. Was „damals“ gut war kann Heute nicht schlecht sein, dachte man sich wohl bei Nutella und so ist seit kurzem auch in Deutschland die Kampagne „Dein Nutella“ gestartet. Was kann der Kunde hier machen? Richtig, seinen Namen auf das Nutellaglas kleben.

dein nutella Nach meiner Coke kommt nun dein Nutella
Screenshot http://www.nutella.de/rundumdeinnutella

 

 

Auf der Aktionswebsite wird zwar beschrieben, dass man gegen Eingabe eines Code 2 Aufkleber mit seinem Namen zugesandt bekommt, allerdings sah ich Heute im Edeka einen großen Haufen Namensettiketten direkt neben den Nutellagläsern. Nun kann man also neben seiner Coke auch das Glas Nutella nach der Liebsten (oder sich selbst) benennen. Personalized Food oder so ähnlich. Ich bin gespannt ob Nutella den Erfolg von Coca Cola wiederholen kann, da es sich aber ebenfalls um eine überaus beliebte Marke handelt darf man wohl davon ausgehen. Etwas irritierend finde ich es jedoch schon, dass man praktisch die gleiche Aktion einfach wiederholt. Ob es dem Verbraucher nach gut 1,5 Jahren noch auffällt? Ich weiß es nicht.

 

 

Kommentare geschlossen.

2 Kommentare

  1. Auf deine letzte Frage bin ich ebenfalls sehr gespannt! Als Marketing-interessierter Mensch muss ich schon ehrlich sagen, dass mich diese „Nachmache“ eher negativ angesprochen hat, wenn man das so sagen kann. Ich verstehe auch nicht, wie man sich als so große und bekannte Marke, sich nur trauen kann, nach so kurzer Zeit, eine Kampagne zu imitieren. Aber wie du schon schreibst, es handelt sich um eine beliebte Marke wie bei Coca Cola. Einen Nachteil vielleicht an dem Gegenstand. Nutelle wird hauptsächlich in der Küche genutzt, Cola überall.

  2. Ich habe die Tage auf der Nutella-Fanpage eine Beschwerde gelesen, dass Coke das „damals“ besser hinbekommen hat. Ging, so ich das richtig verstanden habe, um den Ausschluss gewisser Namen. Manch einer scheint sich also tatsächlich zu erinnern.