© 2016
A MarketPress Theme

Vorbilder von Jugendlichen: Schauspieler, Sportler, YouTuber

Wir alle haben Vorbilder, je nach Alter und Lebenswandel verändern sich die als Vorbild angesehen Menschen im Laufe eines jeden Lebens natürlich. Trotzdem hat ein Blick auf eine spezielle Altersgruppe zu einem bestimmten Zeitpunkt großen Aussagewert, gerade Jugendliche eifern gern Prominenten nach. Humandbrandindex hat eine Studie erstellt aus der sich folgende Top10 ergeben:

Prominente Vorbildfunktion Generation Y Vorbilder von Jugendlichen: Schauspieler, Sportler, YouTuber

Human Brand Index www.humanbrandindex.com

 

Die ersten 8 Plätze könnten dabei, natürlich mit anderen Menschen, auch aus den 1990ern oder gar 1980er Jahren stammen, Schauspieler und erfolgreiche Sportler waren schon immer beliebte Vorbilder. Das ich Mitte der 1990er Jahre Mario Basler total super fand, sagt sicher auch eine Menge über mich aus. Platz 9 ist dann allerdings ebenso spannend wie Platz 10. Mit LeFloid steht da also tatsächlich ein YouTuber, der zudem nichteinmal allen Befragten bekannt war, unter denen die ihn kannten gewann er das Gesamtranking mit gut 44% sogar. Aber gut, 20,9% sind auch schon eine echte Hausnummer. Ebenso spannend finde ich aber Platz 10: Barbara Schöneberger, eine tolle Frau in unserer Gesellschaft, schafft es also auch in einer sehr jungen Generation als Vorbild zu überzeugen. Großen Respekt dafür, auch an die Jugendlichen für die gute Wahl.

Doch was sagt uns das?

Nun schaut man sich das Mediennutzungsverhalten an, sowohl bei den 14 bis 29 Jährigen als auch in der Gesamtbevölkerung, wird der mittlerweile vollzogene digitale Wandel deutlich:

Nachrichtenquelle gesamtbevölkerung Vorbilder von Jugendlichen: Schauspieler, Sportler, YouTuber Nachrichtenquelle 14 29 Vorbilder von Jugendlichen: Schauspieler, Sportler, YouTuber

Quelle: https://netzoekonom.de/2016/03/21/twitter-meldet-12-millionen-nutzer-in-deutschland/

So wird es also zukünftig nicht die außergewöhnliche Ausnahme sein, das Marken YouTuber oder andere Digital-Promis vor ihre Marke spannen, es wird normalität. Auch wenn es weiterhin ein Balanceakt ist, denn die Bekanntheit digitaler Größen ist auf die Gesamtbevölkerung gesehen noch immer bedeutend geringer als bei Promis aus dem Fernsehen – doch die Kommunikation zwischen Marke und Kunde findet vornehmlich digital statt.

Die Jagd auf YouTuber, Blogger und natürlich ganz besonders auf Snapchatter -sie ist im vollen Gange.