Mein Haus, dein Haus – alle Kreditfinanziert

Mit einer Content-Kooperation suchen Burda und Interhyp  Deutschlands schönstes Zuhause 2017. Unter dem Motto „Alles geht, wenn der Kreditrahmen passt“ werden verwirklichte Wohnträume auf einer Landingpage gesammelt und dann zur Abstimmung dargestellt.

So schön das als Inspirationsquelle für fantasielose Häuslebauer und Häuslerenovierer sein mag, so sehr spiegelt es doch unser Zeitgeschehen wider. Die Kampagne als solche finde ich ehrlich gesagt völlig langweilig, auch wenn man sich bei Interhyp sicher ist, dass das super auf die Marke einzahlt 😉

„Die Kommunikationsmaßnahme zahlt perfekt auf unsere Marke ein. Wir zeigen, dass bei Immobilienvorhaben der Mensch mit seinen individuellen Wohnwünschen im Fokus steht, was seit jeher auch unser Logo transportiert. Gleichzeitig wird durch die Finalisten deutlich: Viele Immobilienträume können Realität werden – mit der richtigen Finanzierung“, sagt Christian Kraus, Leiter Kommunikation und Marke bei der Interhyp Gruppe

Aber mal im Ernst: aus dem Bestand ein paar besondere Ojekte sammeln, diese auf einer Subdomain von Focus online in einer Landingpage veröffentlichen und dann zur Abstimmung aufrufen ist weit entfernt von einer kreativen Kampagne. Natürlich passen schöne Häuser zu einem Immobilienfinanzierer, aber geht das nicht etwas spannender?

Und dann gibt es für Platz 1 der Abstimmung zwar 10.000€, für die Plätze 2 & 3 immerhin noch 5.000 € – aber was ist denn bitte der Anlass für die Nutzer an der Abstimmung teilzunehmen? „oh seht mal schöne Häuschen – hier gehts zur Finanzierungsberatung“ – vielleicht bin ich hier gerade zu kritisch, aber diese Kampagne gefällt mir überhaupt nicht. Und vermutlich hätte ich davon auch gar keinen Wind bekommen (obwohl ich derzeit auch auf Haussuche bin), aber die Pressemitteilung wurde mir eben ins Postfach gespült…

Wer jetzt immer noch Lust verspürt an diesem Wettbewerb teilzunehmen hier der Link: http://www.zuhause.focus.de